Fahrzeugumbauten


BMW R50/5

Metall-Style BMW. Die BMW ist radikal tiefer gelegt. Das Rahmenheck ist mal wieder eine Eigenproduktion.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BMW R100RS

Die Richtung lautete: Farbe egal, Hauptsache schwarz...und tief...und grobstollig. Ziel erreicht! Das verbaute Rahmenheck ist wieder eine Eigenproduktion und wird demnächst (zwar in geringfügig abgeänderter Version aber mit dem gleichen Ergebnis) bei uns erhältlich sein.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suzuki LS 650 Savage

Was mit einer Savage doch so alles geht. Nach der obligatorischen Steuerketten Revision dachten wir uns, dass da doch noch was zu machen ist. Abgesehen vom Lenker-, Tank-, Tacho-, Reifen-,  Kotflügel-, Blinker-, Rücklicht- und Sitzbankumbau haben wir das Schmuckstück vom 15" Hinterrad befreit. Hinten dreht sich nun ein 18" Reifen!



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ducati 748/1000DS

Unsere Rennmaschine für Kurven:

Ducati 748 Rahmen mit 1000DS Motor. Hochverdichtende Kolben, Renn-Nockenwelle. Umgerüstet auf 41er Keihin-Vergaser.  Zylinderköpfe optimiert. Jako-Zündung. 105PS am Hinterrad. 189kg fahrbereit.  Zwischenzeitlich auch im Renneinsatz erprobt.

Mit Straßenzulassung!



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Triumph T100C

Gepflegter Hardcore-Umbau.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BMW NineT Heckfender

Einzelanfertigung: Heckfender aus Aluminium gebürstet mit handgefertigter Halterung aus Edelstahl. Schlankes, sportliches Detail, das sich perfekt in die Linie der NineT einfügt.





 

BMW R100 Rahmenheck

Kompletter Heckumbau mit Umrüstung auf unsere "Kraftstartbatterie", Gabelkürzung, Alukotflügel und schicken Blinkern.



 

Honda CX 500

Heckumbau einer Honda CX. Aufgabenstellung: Umbau auf Zentralfederbein, sowie Anpassung des Heckrahmens um eine gerade Tank-Sitzbank-Linie zu erhalten.

Der alte Heckrahmen wurde abgetrennt. Eine besondere Herausforderung war die Anpassung der ehemaligen Heckrahmenbefestigung im unteren Bereich. Um eine ordentliche Optik zu erhalten, haben wir die "Presskante" nachmodelliert.

Die Schwinge wurde verstärkt, da hier nun das Federbein an zentraler Stelle seinen Dienst verrichtet.

Das Hinterrad wird ebenfalls auf Speiche umgerüstet.

Das Frontend ist bereits mit passender USD Gabel, Vorderrad und Bremsanlage versehen.

Wir berichten über den weiteren Fortgang.

Honda CX 500 (1) Honda CX 500 (14) Honda CX 500 (11) Honda CX 500 (10) Honda CX 500 (8) Honda CX 500 (7) Honda CX 500 (16) Honda CX 500 (19) Honda CX 500 (22) Honda CX 500 (25)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trackskuh (Kraftrad 1.3)

Unsere "Trackskuh" basiert auf einer BMW R100GS PD. Um die gewohnte GS-Linie zu brechen, haben wir einen Yamaha Tank verbaut, sowie das Rahmenheck samt Sitzbank selber konstruiert. Das gute Stück wird Anfang 2017 im neuen Glanz erstrahlen und käuflich zu erwerben sein. Über den Fortschritt wird weiter berichtet.

Stand 02/2017: Wie angekündigt, ist das gute Stück nun vollendet. Von der Ausgangsbasis ist nicht mehr viel zu erkennen. Das Fahrwerk wurde professionell tiefer gelegt. Unsere Kraftstartbatterie ist auch hier wieder zum Einsatz gekommen. Die "EX-GS" ist nun deutlich leichter  und erstaunlich handlich.

P1060173 P1060174 P1060177 P1060178 P1060182 P1060187 P1060190 P1060192

 

P1050279 P1050275 P1050265

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonderanfertigung Taschenhalter Edelstahl

Mangels fehlender Taschenbefestigungen kam diese Yamaha XJ zu uns. Die ursprünglich zu Reisezwecken verwendeten Taschen sind leider mit dem Hinterrad in Kontakt gekommen. Das Ergebnis waren ein beschädigter Hinterradkotflügel, und was noch viel schlimmer war, zwei durchgeschliffene Taschen. Damit so etwas nicht nocheinmal passiert, haben wir mit Edelstahl eine hervorragende Lösung geschaffen.

P1040668P1040674 P1040677 P1040679

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BrittBike oder Kraftrad 1.2

Folgend einige Bilder unserer neuesten Kreation. Der Rohbau ist soweit fertig. Die wichtigsten Bauteile habe Ihren Platz zugewiesen bekommen. Als Basis dient eine /5. Wir haben hier wieder alles gegeben um sämtliches Unnötige wegzulassen.

Stand 02/2017: Das Prachtstück ist fertig. Folgend einige Eckdaten:

Basis: BMW R60/5, Baujahr: 1971

160 KG Fahrbereit!

Tacho: MMB

Federbeine: YSS

Auspuffanlage: Eigenbau komplett

Bremsanlage, original Trommelbremse

Sitzbank: Evel Knievel Style, modifiziert

Rahmenheck: Eigenbau

Tank: Ducati Scrambler

Gabel: Federweg gekürzt

Schutzbleche: Alu

Elektrik: minimal, elektronische Zündung

Motor: 1000ccm, komplett überholt, stark modifiziert

Getriebe: 4-Gang mit Kicker, komplett überholt

Laufräder: Neue Edelstahlspeichen, sonst Original, neue Lager

Batterie: Eigenbau (unser Produkt: Kraftstartbatterie)

Lackierung: Aufwendige Metal-Flake Lackierung

Luftfilterkasten: Eigenbau (unser Produkt: Freistil Rolle)

Wir haben hier ein optisch und technisch leichtes Motorrad kreiert. Die Grundidee entstand während wir uns über ein Evel Knievel Video amüsierten.

Die Verwendung der Trommelbremsen sind ein optischer Leckerbissen. Das gibt´s nicht so oft. Das Kraftrad wird eine Straßenzulassung erhalten, und ist wie unsere Kraftrad 1.0 fahrbar!

Update: Wir haben nun eine Waage für den Kran! Man beachte das Gewicht:



P1060314 P1060311 P1060301 P1060284 P1060281 P1060275 P1060269 P1060266 P1060263

29 11 16 (9) 29 11 16 (7) 29 11 16 (4)

P1050016 P1050014 P1050008 P1050004

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Yamaha MT01

Wer seiner MT01 einen besonderen Auspuff gönnen möchte, kommt um Sonderlösungen nicht herum. Hier haben wir den originalen Endschalldämpfer an die Seite verpflanzt. Die neue Krümmerführung sowie die erforderlichen Halterungen sind in  unserem Hause entstanden.

DSC_0266DSC_0274 DSC_0288 DSC_0293

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Yamaha XJ900

Eine XJ900 Café-Racer nach Kraftradinterpretation. Nach einigen Anpassungsarbeiten passt da auch ein XS400 Tank sowie die Seitendeckel dran. Die Sitzbank sowie das Rahmenheck sind in Eigenregie entstanden. Aufgeräumte und kompakte Bauweise mit Stummellenker und MMB-Instrumenten.

Zwischenzeitlich hat sich die Farbe gemäß Kundenwunsch geändert. Der Café-Racer ist nun fertig, einsatzbereit und verkauft...

DSC_0250 DSC_0252 DSC_0253

 

 

XJ 900XJ 900 3

XJ 900 1

 

 

 

 

 

 

Yamaha XT 250

Vollendung eines Yamaha- Umbaus einer Kundin.  Das Rahmenheck, die Krümmeranlage sowie die Blinkerhalterungen stammen aus unserem Repertoire. Selbstverständlich mit Zustimmung des Sachverständigen.

Yamaha XT 250 Osterloh (1) Yamaha XT 250 Osterloh (7) Yamaha XT 250 Osterloh (6) Yamaha XT 250 Osterloh (4) Yamaha XT 250 Osterloh (2)

 

 

 

 

 

 

Komplettumbau einer BMW R100RS Baujahr 1978:

DSC02657 DSC02669Der Umbau entstand ursprünglich aus einer angedachten Restauration. Diese Idee wurde allerdings nach einem Absturz der Originalverkleidung kurzerhand verworfen.


Das Fahrwerk:
Umbau der Hinterradschwinge auf Paralever mit Endantrieb einer GS. Montiert wurde ein White Power Federbein.

Die Upside-Down-Gabel stammt ebenfalls von White Power. Montiert wurde hier eine ordentliche Brembo-Bremsanlage. Umbau der Räder auf 17" mit den Dimensionen 120 vorne und 160 hinten. Kürzung des Rahmenhecks auf "Solo-Betrieb". Die Batterie befindet sich unter dem Rahmen.

Der Antrieb:
Umrüstung des Motors auf 1070ccm mit elektronischer Doppelzündung und 40er PHM Dellortos unter Beibehaltung des Originalen Luftfilterkastens. Große Ölwanne mit außen liegendem Ölfilter in Verbindung mit einem Ölkühler. Hydraulische Kupplungsbetätigung. Getriebe mit langem 5. Gang.

Sonst noch:
Elektrik von Motogadget. Lenker gecleant. Stahlflex-Bremsleitungen, Hurric-Schalldämpfer ...

 

Ducati Individual- Umbau:

DSC_0717165 18

 

 

 

 

 

 

Der Rahmen stammt von einer 860 GT.  Der Motor kommt von einer 750 GT... Alle Änderungen aufzuzählen würde diesen Rahmen sprengen.  Wichtig war bei diesem Umbau die klassische Optik zu erhalten und den Motor standfest zu machen. Hierzu folgt das Meisterstück: Ursprünglich besitzt der Original- Motor keinen Ölfilter- dieser hier schon! Der Ölfilter sitzt unten am Motor und nun im Hauptstrom des Öles. Die Kurbelwelle sowie die Pleuellager bekommen nun endlich gefiltertes Öl. Extern wurden keine Ölleitungen verlegt!

Die Zylinderköpfe wurden mit großen Ventilen (42/40) versehen, die Kanäle entsprechend angepasst und am Ende mit 40er Dellortos bestückt. Die Kurbelwelle wurde revidiert und mit Carillopleueln versehen. Die Hubraumerweiterung auf 860 Kubik war durch das Aufspindeln des Motorgehäuses und das Anpassen der Zylinder möglich.

114 15 11

 

 

 

 

Die originale Ceriani-Gabel durfte zwar bleiben, wurde aber auch optimiert. Hinten verrichten Konis ihre Arbeit. Die Hinterradfelge wurde getauscht, damit ein 150er Reifen passt. Vorne werkelt ein 110er.

Die maßgebliche Beibehaltung der klassischen Optik ist der Änderung des Heckrahmens und der Montage eines Imola-Höckers zu verdanken. Der Tank stammt von einer 900SS. Die Seitendeckel wurden angepasst. Die Rakete wurde auf Linksschaltung umgerüstet.

Die montierten Conti-Tüten verleihen dem Ganzen auch noch den dazugehörigen Sound.

 

Ducati 750SS

Hier haben wir eine Ducati 750SS von der Vollverkleidung befreit, den Verkleidungsträger sowie die Elektrik umgebaut. Statt der ursprünglichen Verkleidung findet nun eine schmale Lenkerverkleidung ihren Platz. Die Spiegel wurden an die Lenkerenden verpflanzt. Als optischer Akzent wurden artfremde Windabweiser verbaut.

DSC03686DSC03685DSC03684

 

 

 

 

 

Ducati Pocketbike

IMAG1996IMAG1995IMAG1998

 

 

 

 

Auf besonderen Kundenwunsch muss auch mal ein Pocketbike herhalten.

Ducati Kraftrad Racer

Unser erster kampferprobter  Renner. Wie auch die letzten Jahre nehmen wir auch dieses Jahr wieder am Oldtimer-Rennen der Technorama in Hildesheim teil.

Technische Daten: 350ccm Hubraum, ca. 46 PS an der Kurbelwelle, hochverdichtender Kolben, Zylinderkopf-/ Kanalbearbeitung, Umbau auf Linksschaltung, Kurbelwelle mit Spezialpleuel, 116 kg Kampfgewicht, 180 km/h Spitzengeschwindigkeit, und: Sound hat sie...

DSC03939 DSC03941

 

 

 

 

BMW R100 Track-Café

Um im Customizer-Jargon zu bleiben: Die neue Kreuzung Track-Café. Die Umbaumaßnahmen stechen nicht sofort ins Auge, haben es aber in sich:

Die Basis bildet eine R100RT Baujahr 1981, Hubraum 980ccm, ca. 70PS, Edelstahl-Krümmer, Cannonball-Auspuff. Hawker Batterie, modifiziertes Rahmenheck, Kurze Sitzbank, K100 Gabel gekürzt, Spezialanfertigung Vorderrad 18", 4 Kolben Festsattel Bremsanlage, Motogadget Tacho und Zündschloss, Lampen und Blinkerhalter Spezialanfertigung, Kotflügel vorne und hinten Spezialanfertigung in GFK

R100 Track Café (1) R100 Track Café (3)R100 Track Café (2)

 

 

 

 

 

BMW Kraftrad 1.0

 

Hier nun das Neueste aus unserer Forschungs- und Entwicklungsschmiede: Die Kraftrad 1.0!

Das Ziel: Ein minimalistischer 1/8 Meilen Café Racer mit Straßenzulassung. Ziel erreicht!

Um die Kraft auf die Straße zu bringen, haben wir uns für eine Verlängerung der Hinterradschwinge um 10cm entschieden. Die Nockenwelle sowie die Zylinderköpfe sind optimiert und modifiziert worden. Verbaut ist eine elektronische Zündanlage. Verlegung des Krümmers über den Motor.

Weitere technische Angaben:

Verwendung einer großen Ölwanne, gekürzte und optimierte Gabel, Rahmen gecleant, der 1000ccm Motor ist von unnötigem Ballast befreit, Minimalelektrik unter Verwendung eines modifizierten Lithium-Ionen Akkus, Motogadget-Instrument, Eigenbau Rahmenheck, Ducati-Tank, Stahlflex-Bremsleitungen, Eigenbau-Fußrastenanlage, Schaltautomat, Lenkerenden-Blinker, seitliches Kennzeichen rechts, Eigenbau-Seitenständer, sowie Änderungen zahlreicher Anbauteile, die ein solcher Umbau stets mit sich bringt.

Sämtliche Arbeiten sind in unseren heiligen Hallen entstanden.

Kraftrad 1.0 (3) Kraftrad 1.0 (2)

 

 

 

 

 

BMW R1200GS im klassischen GS-PD Kleid

Folgend haben wir uns auch mal etwas Neues vorgenommen: Eine BMW R1200GS aus dem Jahre 2015. Als Zielsetzung galt es der Optik einer klassischen GS PD nahe zu kommen. Nach reiflicher und gründlicher Überlegung ist es unserer Forschungsabteilung äußerst ansehnlich geglückt einen entsprechenden Lacksatz zu entwerfen.  Bitte die Fotos betrachten! Wer in den Genuss einer solchen Individualisierung kommen möchte, kann sich gerne bei uns melden. Selbstverständlich können auch andere Wünsche umgesetzt werden.

 

DSC04196 DSC04205 DSC04201 DSC04200 DSC04199 DSC04197

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BMW R90/6

Der Werdegang eines aktuellen Projektes. Hintergrund ist hier der Umbau einer BMW R90/6 als Café-Racer. Die Besonderheit: Das Originale Heck soll optional wiederverwendet werden können. Also haben wir das alte Heck komplett demontiert. Das neue Heck befindet sich, wie auf des Fotos zu sehen noch in der Entstehungsphase. Wird aber als "Plug and Play" Heck verwendet werden können.  Die Elektrik wird so modifiziert, dass lediglich ein Stecker "umgesteckt" werden muss. Wer also ein bisschen Schrauben kann, schafft diese Umrüstung in kurzer Zeit alleine. Die Sitzbank gibt´s übrigens bei uns im Shop.

Zwischenzeitlich ist das Projekt fertiggestellt. Das neue Rahmenheck erstrahlt im gepulverten schwarz mit Alu-Kotflügel und klassischer Rückleuchte.

Um der Linie treu zu bleiben, haben wir die Gabel um ein moderates Mass gekürzt.

 

 

BMW R90 6 (4)BMW R90 6 (3)    BMW R90 6 (1)DSC04808

DSC04810DSC04813DSC04814DSC04826

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für´s nächste Ampelrennen...

Diesmal ist eine Ducati Königswelle fällig.  Gebaut wird sie für die Beschleunigung. Über den weiteren Werdegang berichten wir...

IMAG2426[1] IMAG2427[1] IMAG2428[1]

 

 

 

 

BMW R100GS Kraftrad 1.1


Eine weitere aktuelle Entstehungsgeschichte . Das Fahrwerk ist schonmal ein wenig angepasst.  Die Sitzbank sowie das Rahmenheck sind fertig. Jetzt alles nochmal auseinander und schick machen... Wir berichten weiter

DSC04710 DSC04711 DSC04713BMW Umbau Tino (12) BMW Umbau Tino (9) BMW Umbau Tino (8) BMW Umbau Tino (3) BMW Umbau Tino (2)

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben jetzt einfach mal ein bis zwei Zwischenschritte übersprungen.  Der Rahmen wurde gecleant, die Kleinteile wie Blinker, Tacho, Lampe haben ihren Platz gefunden. Der Auspuff wurde auch nochmal geändert. Das Endprodukt sieht nun so aus und überzeugt!

GS 5 GS 4 GS 2 GS 1